Anleitungen für einige Wallboxen

Sie müssen für jeden Controller eine eindeutige Slave ID einstellen: cFos Charging Manager -> System Konfiguration -> Modbus

AdresseCOMx,9600,8,n,1
Slave ID1
Register2001
Typ16 bit word
Anzahl1
Zu schreibender WertNeue Slave ID
Schreibe-Funk16

Schreiben

Ab dann hört der Controller nur noch auf die neue Slave ID. Danach beschreiben Sie ein Register >= 2000 (z.b. das Register 2001 nochmal mit der neuen Slave ID). Dann bleibt der Wert nach dem Neustart erhalten.

Alle DIP-Schalter und Drehschalter auf Standard. Den Drehschalter für den maximalen Strom auf der Hauptplatine auf 5 stellen (16A / 11kW). Mit DIP S4 nach der Tabelle im Handbuch gewünschte Modbus Slave ID einstellen. Im Charging Manager als Adresse COMx,19200,8,e,1 eintragen.

In cFos Charging Manager -> Konfiguration

AdresseCharge Point ID, wie in der Wallbox konfiguriert
IDConnector ID, wie in der Wallbox konfiguriert

In cFos Charging Manager -> cFos Power Brain Konfiguration: "Wallbox als OCPP Client" aktivieren.

IDWie im Charging Manager konfiguriert (die Connector ID ist immer 1)
ServerURL Ihres OCPP-Backends, einschließlich Port-Nummer, z.B. http://192.168.2.115:19520/. Der "/" am Ende kann je nach Backend wichtig sein - beim cFos Charging Manager ist die Port-Nummer immer 19520

Der Drehschalter des TWC muss auf "F" gestellt werden.
Achtung: Sie müssen die beiden Verbindungsdrähte zur Wallbox u.U. tauschen, wenn Sie keine Rückmeldung erhalten.
In cFos Charging Manager -> System-Konfiguration -> Tesla TWC

Finde ID

Es wird versucht, die ID des Tesla TWC zu ermitteln. Währenddessen darf nur ein TWC angeschlossen sein. Die ID is 4-stellig (in Hex).
In cFos Charging Manager -> Konfiguration

Adresse / IDDie gefundenen Werte (COM-Adresse / ID) hier eingeben

Modbus Port ist immer 502. Die Slave ID is normalerweise 255. Bei Phoenix Contact könnte es auch 180 sein.
Der cFos Charging Manager sollte auch mit den "Pro" Modellen von Wallbe (d.h. denen mit eingebautem Zähler) laufen. Wir suchen noch jemanden, mit dem wir das testen können. Bitte gerne bei uns melden!

Hinweis: Beim cFos Power Brain Controller ist der COM Port immer COM1.