SML Zähler mit optischem Lesekopf auslesen

Viele "moderne" Zähler verfügen über eine optische Schnittstelle, d.h. eine Infrarot Diode, mit der einige aktuellen Zählerwerte im SML Format ausgegeben werden. Der cFos Charging Manager unterstützt diese Zähler und den Anschluss eines optischen Lesekopf. Optische Leseköpfe gibt es in zwei Varianten: Mit 3.3V TTL Pegel oder mit USB Anschluss. Am cFos Power Brain controller können Sie einen TTL Lesekopf anschließen, am Raspberry PI oder Windows einen mit USB Schnittstelle.

Um einen Zähler, der SML spricht, mittels optischem Lesekopf auszulesen, benötigen Sie für das cFos Power Brain einen Lesekopf mit TTL Pegel. Dieser wird wie folgt verkabelt: Für controller Rev. C und F:

GND - Pin 10
TxD - Pin 11 - hier wird RxD des Lesers angeschlossen
RxD - Pin 12 - hier wird TxD des Lesers angeschlossen
Vcc - Pin 15

Richten Sie dann im cFos Charging Manager einen Zähler vom Typ "SML Meter" ein. Als Adresse geben Sie COM2,9600,8,N,1 an.
Wenn Sie den cFos Charging Manager unter Windows oder Raspberry verwenden, benötigen Sie einen optischen Lesekopf mit USB Schnittstelle. Als Zähler richten Sie Typ "SML Meter" ein und setzen die Adresse auf COMx,9600,8,N,1, wobei COMx der COM Port ist, unter dem der USB Leser sich meldet (ähnlich wie bei Modbus Adaptern).