cFos Power Brain Konfiguration

Screenshot #1 cFos Charging Manager Dokumentation - cFos Power Brain Konfiguration

Wallbox aktivieren

Schaltet das Laden generell ein und aus.

Standard Einstellungen beim Start

Bestimmt, welche Werte nach dem Start in Abwesenheit eines Lademanagers gewählt werden.

Laden aktiviertLaden ohne OCPP/Modbus-Gerät aktivieren
Ladestrom-LimitHier stellen Sie den maximalen Ladestrom ein
Kabel-Wert überschreiben16000, wenn Sie keine andere Einstellung wünschen.

DC Sensor

Sie sollten den DC Sensor / Fehlergleichstrom Sensor unbedingt immer aktiv geschaltet lassen, es sei denn, sie betreiben die cFos Power Brain Wallbox an einem Typ B Fehlerstromschutzschalter. Ohne Fehlerstromschutzschalter ist der Betrieb ohne DC Sensor nicht zulässig!

Wallbox als OCPP Client

Hier aktivieren und konfigurieren Sie den OCPP client des cFos Power Brain Controllers. Der OCPP client erlaubt den Betrieb der cFos Power Brain Controllers an einem OCPP-fähigen backend zu folgenden Zwecken:

  • Überwachung und Anzeige des Status der Wallbox
  • Lastmanagement durch ein externes backend
  • Abrechnung der Ladevorgänge durch einen OCPP-fähigen Abrechnungsdienst

IDIhre charge point ID
ServerAdresse / URL des Backends
Zähler TypSie können einen der von Charging Manager unterstützen Zähler an den OCPP client anheften und diese Zählerwerte per OCPP (z.B. zu Abrechnungszwecken) übertragen
Adresse" / "IDWie im Zähler-Konfigurationsdialog die Adresse und Slave ID des Zählers
Configunbenutzt

Wallbox als Modbus

Sie können die Fernsteuerung der cFos Power Brain Wallbox auch über Modbus erlauben.

Slave IDHiermit konfigurieren Sie die Modbus Slave ID (standardmäßig 1)
TCP Port/COM EinstellungenHier stellen Sie für Modbus TCP entweder den TCP Port ein oder für Modbus RTU (d.h. wenn die cFos Power Brain Wallbox über die RS 485 Zweidrahtschnittstelle angesteuert werden soll) die COM Port Parameter ein, z.B. COM1,19200,8,n,1
Screenshot #2 cFos Charging Manager Dokumentation - cFos Power Brain Konfiguration

S0 Zähler 1 und 2

An den beiden S0-Eingängen des cFos Power Brain Controllers können Sie einen S0-Zähler anschließen. Dieser steht dann als Modbus Gerät zur Verfügung. Wie bei "Modbus EVSE" können Sie für die Zähler festlegen, auf welche Slave ID der oder die Zähler hören und welchen TCP Port bzw. welche COM Port Einstellungen gelten.

Ein S0-Zähler sendet pro gemessene kWh eine bestimmte Anzahl Pulse. Diese stellen Sie unter "Pulses/kWh" ein. Der cFos Power Brain Controller kann darüberhinaus noch Strom und Spannungswerte simulieren, falls bestimmte Auslesesoftware dies benötigt. Sie können die Phasenspannung fest einstellen und angeben, auf welche Phasen sich die Pulse beziehen.

Modbus TCP/RTU Proxy

Die cFos Power Brain Wallbox spricht standardmäßig TCP/IP und hat eine RS 485 Schnittstelle eingebaut. Da bietet es sich an, Modbus TCP auf Modbus RTU (RS 485) umzusetzen. Dadurch können Sie mittels WLAN und Modbus TCP auf Geräte, die an der RS 485 Schnittstelle angeschlossen sind, zugreifen

aktivierenEin- und Ausschalten dieser Funktionalität
TCP PortDer Port unter der der Modbus TCP Proxy erreichbar ist
COM EinstellungenEinstellungen der seriellen Schnittstelle
Screenshot #3 cFos Charging Manager Dokumentation - cFos Power Brain Konfiguration

WLAN Access Point

Sie können die cFos Power Brain Wallbox auch als WLAN Access Point nutzen. Erwarten Sie bitte keine großartigen Übertragungsraten. Damit können Sie aber eine WLAN Verbindung zu Ihrem Auto oder anderen Wallboxen herstellen.

Einstellbar sind der Name der Basisstation, das WLAN Passwort und der Kanal.

WLAN Station

Hiermit können und sollten Sie Ihre cFos Power Brain Wallbox in Ihr Hausnetz, z.B. in Ihren WLAN-fähigen Internet-Router einbuchen. Wählen Sie dazu den passenden Namen der Basisstation und das WLAN Passwort. Außerdem können Sie den Hostnamen mit dem sich das Power Brain bei DHCP anmeldet (und damit im Heimnetz sichtbar ist) einstellen, sowie einen DNS server. Da die cFos Power Brain Wallbox keine eigene Uhr hat, sollten Sie einen time server einstellen, womit sie die Uhrzeit abgleichen kann.

Mit "Internet Hotspot" aktvieren Sie die Weiterleitung der IP Pakete vom WLAN Access Point zu Ihrem Internet Router, d.h. Sie machen den WLAN Hotspot Internet-fähig.

Uhrzeit

Hier können Sie die Uhrzeit des cFos Power Brain Controllers einstellen. Achten Sie auf die korrekte Zeitzone. In Deutschland ist das UTC+1 Western Europe.

Screenshot #4 cFos Charging Manager Dokumentation - cFos Power Brain Konfiguration

Firmware-Update

Hier können Sie auf neue Versionen checken und ein Firmware-Update herunterladen. Nur wenn die heruntergeladene Firmware die korrekte Signatur enthält, wird Sie installiert.

NeustartenMit diesem Button können Sie den cFos Power Brain Controller neu starten.

Hardware

ModellDas Modell Ihrer Hardware, z.B. cFos Power Brain Wallbox 1.0
SeriennummerDie Seriennummer Ihrer Hardware, z.B. W00-001Z
Konfiguration sichern
Konfiguration wiederherstellen
Sie können Ihre Konfigurationsdaten im cFos Power Brain Controller in einen eigenen Backup-Bereich sichern, diese dann später mit Hilfe dieser Kopie wiederherstellen