SolarEdge Konfigurationsdetails benötigt

  • Fragen
  • SolarEdge Konfigurationsdetails benötigt

SolarEdge Konfigurationsdetails benötigt

0
0

Ich habe Interesse an ihrer „cFos Power Brain Wallbox 11kW“ und habe mich ein wenig mit der zugehörigen Konfiguration beschäftigt. Leider komme ich nicht ganz klar, was ich wie konfigurieren muss. Als Testumgebung hatte ich die Testversion auf meinen Raspi4 installiert und mit meinem Wechselrichter erfolgreich verbunden.

Bevor ich mir das Ding kaufe, will ich aber wissen, ob ich alles nötige dafür korrekt konfugurieren bzw. integrieren kann.

Details:

  •  SolarEdge SE4000H
    • via SunSpec erfolgreich verbunden mittels Modbus TCP,  ID 1
  • daran via Modbus RS-485 angeschlossen:
    • ein weiterer Wechselrichter SE3000H (Modbus ID 3)
    • ein Zähler WattNode WND-3Y-400-MB(Modbus ID2)
    • und eine Batterie LG Chem RESU 10H (Modbus ID10)
    • Sollte alles via SunSpec über den SE4000H auslesbar sein mittels Modbus TCP (mache ich auch schon via openHAB)

Wie muss der cFos Manager und die zugehörigen Komponenten konfiguriert werden, damit Überschussladen funktioniert, aber auch alle anderen Angaben wie Hausverbrauch, Batterie laden/entladen, usw. korrekt ausgewertet und angezigt werden können?

Danke im Voraus

 

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 1, Antworten: 4)
Gefragt am 1. September 2023 19:35
124 views

Antworten (11)

0
Private answer

Bzgl. der Register für Batterie verweise ich mal auf Technical Note – Power Control Protocol for SolarEdge Inverters . Das funktioniert zumindest bei StoreEdge + Solar Edge Battery. Allerdings konnte ich die Batterie nicht über Sunspec einbinden, sodern musste eine eigene Zählerdefinition schreiben (siehe Anhang). Diese ist noch nicht ganz fertig, aber zumindest habe ich damit die Batteriewerte erhalten.

 

 

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 3, Antworten: 9)
Beantwortet am 9. Oktober 2023 13:56
1
Private answer

Faktisch lässt SolarEdge nur eine Modbus TCP Verbindung zeitgleich auf den Wechselrichter zu. Leider konnte ich bisher kein Dokument von SolarEdge selbst hierzu finden. Allerdings gibt es bei vielen Projekten in Zusammenhang mit Lade- und Smart-Home-Lösungen entsprechende Hinweise darauf.

Meinen Analysen zu folge, läuft es tatsächlich auf die Verbindung raus. D.h. im Falle von StoreEdge mit SolarEdge Zähler am StoreEdge, ist es auch dienlich in cfos den SolarEdge Zähler und die Batterie auszulesen. In cfos werden zwei Zähler oder mehr nötig und damit auch mehr Verbindungen. Diese kegeln sich sich dann gegenseitig immer wieder raus.

In Hinblick auf künftige Netzanforderungen (Einspeise- und Bezugsbegrenzungen) wird es dann eh fraglich ob dann cfos diese Aufgabe mit übernimmt und damit Alleinherscher über die Verbindung bleiben kann, oder ob hier eh ein weiteres Gerät das Energie Management übernimmt. Geht man von letzteren aus, dann kann man hier einfach starten und darauf mal ein Modbus Proxy packen, der die Modbus Verbindung zum Wechselrichter hält und entsprechende Daten dann cfos bereitstellt.

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 3, Antworten: 9)
Beantwortet am 9. Oktober 2023 13:49
0
Private answer

Da die Sunspec-Parameter direkt im Code sind, kann man da nicht selber schauen. Schreib mal den Support an.

Kennst du den Zählertest, bzw den Modbus-Test auf der Konfigseite ganz unten? Vielleicht hilf dir das weiter.

markiert als Spam
Geschrieben von Top Networker (Fragen: 0, Antworten: 713)
Beantwortet am 5. September 2023 18:36
0
Private answer

@geotec

Danke, aber ich habe erstmal was anderes ausprobiert: modbus_proxy (https://github.com/tiagocoutinho/modbus-proxy)

Funktioniert super, aber leider kommen die Werte nicht korrekt an. Wenn die Batterie entlädt und nichts vom Dach kommt, dann zeigt der WR SE4000H, an dem die Batterie angeschlossen ist, Produktion an. Bei der Batterie werden jedoch keinerlei Werte abgegriffen.

Ich habe auch schon das Startregister für die Batterie auf 0xF500 (62720) gesetzt, so wie es in der SunSpec Doku für die erste Batterie angegeben ist. Leider hat auch das keinen Erfolg.

Auch das Setzen von 40070 als Modbus Adresse für die Wechselrichter macht keinen Unterschied.

Sind das eigentlich Base 1 oder Base 0 Modbus Adressen, die man hier setzen muss?

Was mache ich hier noch falsch? Über weitere Tips wäre ich sehr dankbar.

 

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 1, Antworten: 4)
Beantwortet am 4. September 2023 22:57
0
Private answer

schau mal hier:

https://www.cfos-emobility.de/de/cfos-power-brain/http-api.htm

https://www.cfos-emobility.de/de/cfos-charging-manager/documentation/mqtt.htm

markiert als Spam
Geschrieben von Top Networker (Fragen: 0, Antworten: 713)
Beantwortet am 4. September 2023 19:34
0
Private answer

@geotec

Aha, man kann die CFOS also auch via mqtt mit den Zählerwerten befeuern oder an einen mqtt-Broker anbinden? Wo finde ich nähere Infos dazu?

Danke für den Tip, der hoffentlich funktioniert ;-)

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 1, Antworten: 4)
Beantwortet am 4. September 2023 16:46
0
Private answer

Das ist natürlich blöd! Eine Idee wäre die Daten mit OpenHAB auszulesen und die relevanten Zählerdaten per http oder mqtt an die cfos-Wallbox zu senden.

markiert als Spam
Geschrieben von Top Networker (Fragen: 0, Antworten: 713)
Beantwortet am 4. September 2023 13:42
0
Private answer

@geotec

Leider unterstützen SolarEdger Wechselrichter nur EINE Modbus TCP Verbindung. Mein openHAB scheint dieses zu berücksichtigen und nur einen Aufruf oder koordinierte sequenzielle Aufrufe durchzuführen.

Meine aktuelle Konfiguration: siehe Screenshots

Anhänge:
markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 1, Antworten: 4)
Beantwortet am 3. September 2023 20:31
0
Private answer

Keine Ahnung, meist können Modbus_TCP-Slaves mehrere Verbindungen gleichzeitig bedienen. Dein OpenHAB greift ja auch zeitgleich zu und kann alle Werte auslesen....

Mach mal einen Screenshot wie du es jetzt konfiguriert hast.

markiert als Spam
Geschrieben von Top Networker (Fragen: 0, Antworten: 713)
Beantwortet am 3. September 2023 14:21
0
Private answer

@geotec

Danke für die Antwort, aber leider funktioniert das nicht. Da alle Geräte über dieselbe IP Adresse und anteilig dieselbe Modbus ID benutzen (Batterie), kommt es hier ggf zu Problemen. Auf jeden Fall funktioniert nur ein Wechselrichter als Erzeuger. Alles anderen Geräte melden Kommunikationsfehler.

Hat irgendwer weitere Lösungsvorschläge? Muss ich ggf noch die Mobus Adressen angeben?

Danke.

 

 

markiert als Spam
Geschrieben von (Fragen: 1, Antworten: 4)
Beantwortet am 3. September 2023 11:54
0
Private answer

Hallo,

ich würde einen Zähler mit der Rolle "Netzbezug",

einen Zähler mit der Rolle "Erzeugung" und

einen Zähler mit der Rolle "Speicher Home" erstellen.

markiert als Spam
Geschrieben von Top Networker (Fragen: 0, Antworten: 713)
Beantwortet am 2. September 2023 20:21